Wo hakt es bei den Fahrradwegen? Mängel über eine App melden

MdB und MdL

Seit diesem Jahr können Bürger und Bürgerinnen im Landkreis Augsburg Mängel im Radwegenetz über eine APP direkt im Landratsamt melden. Über die RADar!-App setzen Bürgerinnen und Bürger einen PIN auf die Fahrradkarte des Landkreises.

 

So eine Möglichkeit könnte sich der Schnaittenbacher Abgeordnete Reinhold Strobl auch für Amberg-Sulzbach vorstellen.

 

 

 

Die Augsburger können seit diesem Jahr ihre Meinung zum Fahrradwegenetz über die Meldeplattform RADar!-App melden und so ihre Erfahrungen und Wünsche zu den Fahrradwegen abgeben.

 

Diese Meldungen werden dann direkt an die zuständigen Mitarbeiter des Landkreises weitergeleitet und können ohne Umwege in das Radverkehrskonzept aufgenommen werden. Reinhold Strobl, Abgeordneter des Bayerischen Landtags könnte sich so eine App auch für den Landkreis Amberg-Sulzbach vorstellen. „Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass auch bei uns im Landkreis viele Radlfahrer eine solche App nutzen würden, um Wünsche und Anregungen, aber auch Mängel zu melden. Ich halte dies für eine direkte Möglichkeit ohne große Umwege, um Verbesserungen im Radwegenetz herbei zu führen“, sagt Strobl, der die RADar!-App in einem Brief an Landrat Richard Reisinger für den Landkreis Amberg-Sulzbach vorgeschlagen hat.

 

 

Presseerklärung

Reinhold Strobl, MdL

 

Bürgerbüro

 

Birkenweg 33

92253 Schnaittenbach

Tel. 09622-703636

Fax 09622-703635

E-Mail: reinhold.strobl@bayernspd-landtag.de

www.reinhold-strobl.de

https://www.facebook.com/StroblReinhold

 

 

 
 

Homepage SPD Amberg-Sulzbach

 

Counter

Besucher:2123926
Heute:79
Online:2