SPD besucht Polizei und Feuerwehr Rosenberg

Veröffentlicht am 25.12.2018 in Kommunalpolitik

Traditionsgemäß besucht die SPD Sulzbach-Rosenberg zur Weihnachtszeit abwechselnd die Polizei, Feuerwehren oder Rotes Kreuz, um sich für die Arbeit im abgelaufenen Jahr zu bedanken. Heuer waren die Polizei und die Feuerwehr Rosenberg dran, wo man sich nicht nur über die Einsätze im Jahr 2018 informierte, sondern auch Wünsche, Anregungen und Sorgen anhörte.
 

Die Feuerwehr Rosenberg hatte von den Einsätzen her 2018 ein durchschnittliches Jahr, insgesamt fühlen sich die Feuerwehrler bei der Stadt und dem Stadtrat gut aufgehoben. Sorgen bereiten ihnen allerdings dar ständig wachsende personelle Aufwand für die Wartung und Pflege der Brandschutzausrüstung. Hier wäre eine weitere Vollzeitstelle notwendig.

Auch der Wärmeverlust an den großflächigen Fensterelementen macht ihnen zu schaffen. Eine schrittweise Erneuerung mit besser dämmenden Fenstern und Fensterelementen könnte Abhilfe schaffen und zugleich Heizkosten sparen. Auch eine räumlich getrennte Unterbringung der Brandschutzkleidung von der Fahrzeughalle ist notwendig. Dazu sollte man sich Gedanken über eine Lösung machen.

Für die Polizei war 2018 insgesamt kein aufregendes Jahr, die Sicherheitslage in Sulzbach-Rosenberg ist nach wie vor sehr gut. Mit Freude wurde vernommen, dass die schon länger beantragte Sanierung des Sanitärbereichs vom Ministerium genehmigt wurde, die Planung und Ausschreibung im Jahr 2019 erfolgen soll, so dass 2020 die Maßnahme durchgeführt werden kann. 

Zur Aufbesserung der Kaffekasse übergab die SPD beiden Einrichtungen eine Spende und wünschte weiterhin ein unfallfreies Wirken zum Wohle der Allgemeinheit.

 
 

Homepage SPD Sulzbach-Rosenberg

Alle Termine öffnen.

23.03.2019, 19:00 Uhr - 24.03.2019, 01:00 Uhr SPD Starkbierfest

29.03.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung

01.04.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr OV-Sitzung im Bürgerbüro

Alle Termine

MdEP Ismail Ertug

  

MDB Uli Grötsch

  
    (C) Deutscher Bundestag/Inga Haar

Richard Gaßner

  
  Mitglied im Bezirkstag

  Mailkontakt: Richard Gaßner

Arbeitsgemeinschaft 60+

  

Juso Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt

  

Counter

Besucher:2118716
Heute:4
Online:3