Bericht SRZ zum Jahresempfang der SPD Sulzbach-Rosenberg

Veranstaltungen

"Mehr Demokratie wagen", lautet einer der Kernsätze des ersten SPD-Kanzlers Willy Brandt. Diese Botschaft nahm am Sonntag SPD-Landtagsfraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher (Dritter von links) beim Jahresempfang des sozialdemokratischen Ortsvereinsvereins auf, um den Gästen vor Augen zu führen, was demokratisches Bewusstsein ausmacht.

Im Capitol sprach der Landespolitiker vor allem die vielen Ehrenamtlichen an, denen auch in den Redebeiträgen von (von links) Ortsvereinsvorsitzendem Achim Bender, Kreisvorsitzendem und Landtagskandidaten Uwe Bergmann sowie von Bürgermeister Michael Göth die direkte Ansprache galt. Ihnen dankte Rinderspacher für die Mitgestaltung der Gesellschaft. "Sie stärken unsere Demokratie mit ihrer Zeit und ihrer Empathie."

Der Gast aus München erinnerte auch an die Fähigkeit zu Kompromissen, die unabdingbar in unserer Staatsform sei. Für den Sozialdemokraten gehören Politik und Gesellschaft eng zusammen. Mit der Aussage eines politischen Mitbewerbers "Demokratie muss wieder näher an die Menschen", stellte Rinderspacher eine Verbindung zum früheren bayerischen Ministerpräsidenten Wilhelm Hoegner her, der nach dem Krieg die Demokratie so organisieren wollte, dass sie in der Kommune wurzelt.

 

Bericht und Bild:
Oberpfalz Medien
Der neue Tag/Sulzbach-Rosenberger-Zeitung
Bild: Petra Hartl

 
 

Homepage SPD Amberg-Sulzbach

 

Counter

Besucher:2186170
Heute:55
Online:2