Altersarmut: Hunderttausende Rentner können sich keine Mahlzeiten leisten

Veröffentlicht am 28.12.2017 in Senioren

Jochen Brühl sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Fast jeder vierte Tafelkunde ist mittlerweile Rentner. Das sind in etwa 350.000 Menschen.“
2007 seien noch gut 12 Prozent der Bedürftigen Senioren gewesen.

Bei den Tafeln in Deutschland ist mittlerweile jeder vierte Kunde ein bedürftiger Ruheständler. Wegen hoher Abschläge leben viele Rentner an der Armutsgrenze. Der Sozialverband sieht die „Altersarmut auf dem Vormarsch“.
Immer mehr Rentner stehen bei den Tafeln für kostenlose Lebensmittel an. Laut Bundesverband der Tafeln in Deutschland hat sich die Zahl der bedürftigen Senioren binnen zehn Jahren verdoppelt. Der Verbandsvorsitzende Jochen Brühl sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Fast jeder vierte Tafelkunde ist mittlerweile Rentner. Das sind in etwa 350.000 Menschen.“
2007 seien noch gut 12 Prozent der Bedürftigen Senioren gewesen. Laut Angaben des Dachverbandes gibt es hierzulande mehr als 900 Tafeln, die regelmäßig bis zu 1,5 Millionen Menschen mit Lebensmitteln versorgen.
Quelle: Welt Online

 
 

Homepage SPD Kreisverband Neumarkt

Alle Termine öffnen.

01.05.2018, 11:00 Uhr Maifest des SPD Ortsvereins Ensdorf
Maifest des SPD Ortsvereins Ensdorf am Vilstal-Radweg (ehemaliges Baywa Gelände). Beginn: 11:00 Uhr. …

06.05.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Jahresempfang im Capitol

14.05.2018, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr OV-Sitzung

Alle Termine

MdL Reinhold Strobl

  

MdEP Ismail Ertug

  

MDB Uli Grötsch

  
    (C) Deutscher Bundestag/Inga Haar

MdB Marianne Schieder

  

(c) Marianne Schieder

Richard Gaßner

  
  Mitglied im Bezirkstag

  Mailkontakt: Richard Gaßner

Arbeitsgemeinschaft 60+

  

Juso Unterbezirk Amberg-Sulzbach-Neumarkt

  

Counter

Besucher:2118716
Heute:91
Online:2